img 0791 / 94674-170
img info@ejw-hall.de
img Mauerstr. 5 | 74523 Schwäbisch Hall
  • Follow us:
  • RSS

Bericht Norwegentour
Bericht Norwegentour

Norwegenfreizeit

24 junge Menschen starteten am späten Abend des 20. August mit dem Ev. Jugendwerk Schwäbisch Hall und 3 vollbeladenen Kleinbussen nach Norwegen. Biblisch begleitet hat uns über die Freizeit der Apostel Paulus, mit dem wir uns immer wieder durch verschiedene Bibelstellen beschäftigt haben. Nach einer langen Autobahnfahrt auf der A7 gab es morgens am Strand in der Nähe von Flensburg ein leckeres Frühstück, bevor es dann weiter zum Fährhafen in Hirtshals in Dänemark ging. Nach 2 Stunden Fährfahrt erreichten wir Kristiansand in Norwegen und starteten unsere Rundreise. Das erste Ziel war ein Campingplatz in der Nähe von Mandal, wo wir das erste mal unsere Zelte aufgebaut haben. Von dort aus ging es am nächsten Morgen weiter an der Küstenstraße entlang nach Stavanger. An schönen Plätzen, wo es uns gefallen hat, wurden kleine oder große Pausen gemacht. Am Nachmittag, leider bei Regenwetter kamen wir in Stavanger an und verbrachten etwas Zeit in der Stadt, bevor wir auf unseren Campingplatz fuhren. Nach einer regenreichen Nacht konnten wir am nächsten Morgen schnell unsere Zelte abbauen und pünktlich eine kurze Fahrt mit der Fähre von Stavanger nach Tau genießen. Bei gutem Wetter sind wir dann mit vielen anderen Touristen auf den Preikestolen und haben dort die wunderschöne Aussicht genossen. Abends hatten wir dann einen abgelegenen Campingplatz allein für uns. Nach erfrischendem baden in einem See ließen wir den Abend gemütlich am Lagerfeuer mit Musik ausklingen. Weiter ging es dann mit den Autos zu unserem letzten Campingplatz zwischen Odda und Eidfjord, direkt am Fjord. Auf der Fahrt haben wir mehrere Pausen unter anderem am Wasserkraftwerk in Odda gemacht. Am nächsten Tag haben wir uns die Kreuzfahrtschiffanlegestadt Eidfjord angeschaut und erkundeten das Naturschutzgebiet Hardangervidda. Eine Wanderung zum Wasserfall Voringfossen gehörte auch noch dazu. Am Abend sind wir an unserer gemütlichen Hütte „Utsikten“ bei Aurdal angekommen. Am nächsten Tag stand erstmal ausschlafen auf dem Plan um mit neuer Energie die Umgebung des Hauses kennenzulernen. In den nächsten Tagen sind wir mit den Autos zu verschiedenen Ausflügen, unter anderem zum Berg Round Mellon und zur Skisprungschanze nach Lillehammer, gestartet. Am Donnerstag mussten wir dann schon die Heimreise antreten und sind mit den Autos nach Oslo gefahren und konnten uns die Stadt anschauen, bevor es am Abend mit der Nachtfähre zurück nach Dänemark ging. Nach einer erholsamen Nacht auf der Fähre stand dann die letzte lange Autofahrt nach Schwäbisch Hall an, wo wir am Freitagabend gut angekommen sind.                              Sarah Stadler