img 0791 / 94674-170
img info@ejw-hall.de
img Mauerstr. 5 | 74523 Schwäbisch Hall
  • Follow us:
  • RSS

Bericht Zeltlager
Bericht Zeltlager

27 mutige Wikinger stachen am 28.05. gemeinsam in See und fuhren los Richtung Abenteuer. Gemeinsam mit uns legten die Wikingerkinder Adda und Olaf, die Wikinger Sven und Erik, sowie Wikingerkönig Harald ab. Auf der spannenden Fahrt mit der Odinkar, unserem Drachenschiff, mussten einige Gefahren gemeistert werden. So wurde das Schiff im Sturm beschädigt und drohte erst unterzugehen, bevor es ohne Mast ziellos auf dem Meer herumfuhr. Bei allem wurde natürlich die große Mission, den Schatz von Walhalla zu finden, nicht vergessen. Ob uns das gelang?

Die Teilnehmer des Zeltlagers gaben auf jeden Fall alles. Ob beim Turnierabend, beim Chaosspiel, beim Nachtgeländespiel, während Gunnars Castle und auch bei der Wanderung an den See, die Teilnehmer zeigten, dass sie wahre und tapfere Wikinger waren. So konnten auch die zwei Überfalle erfolgreich gemeistert werden. Die Angreifer wurden gefangen und mussten sich freikaufen.

Abends gehörte das Lagerfeuer zum Pflichtprogramm. Ob leckeres Stockbrot, spannende Geschichten oder Lieder vom Ondulat, gemütlich war es immer.
Am Sonntag 3.06. erreichte die Odinkar nach einer viel zu kurzen Woche ihr Ziel. Auf der Insel Walhalla wurde mit Hilfe der Eltern und Freunde, die zum Abschlussgottesdienst gekommen waren, der Schatz gesucht und ….gefunden!

Doch nicht nur die Wikinger begleiteten uns während des Zeltlagers. Wir durften auch erfahren, dass Gott bei uns ist und lernen, was er sich für unser leben wünscht. Paulus erzählte uns von einer Waffenrüstung, die wir uns anlegen könnten und die uns helfen würde, so manche Herausforderung im Leben zu meistern. Denn Gott möchte uns für das Leben ausrüsten. Mit Mut und Vertrauen, mit Wahrheit und Freundschaft, mit Gerechtigkeit und mit einem Brief von ihm an uns: die Bibel.

Wir blicken dankbar auf ein fantastisches Zeltlager zurück und freuen uns über jeden Teilnehmer und Mitarbeiter, der das Lager einzigartig gemacht hat. Vielen Dank an dieser Stelle besonders an die Mitarbeiter in Küche und Zelt, aber auch an alle anderen, die zur gelungenen Durchführung des Zeltlagers beigetragen haben.