img 0791 / 94674-170
img info@ejw-hall.de
img Mauerstr. 5 | 74523 Schwäbisch Hall
  • Follow us:
  • RSS

Bericht Landesweite Eröffnung der Orangenaktion
Bericht Landesweite Eröffnung der Orangenaktion

Am 14. November fiel der Startschuss für alle diesjährigen Orangenaktionen in Württemberg.

Das Jugendwerk Bezirk Schwäbisch Hall eröffnete in diesem Jahr die Orangenaktion stellvertretend für alle Kirchenbezirke in Württemberg.
Begonnen hatte die Eröffnung mit einem Gottesdienst in St. Katharina in Schwäbisch Hall. Der Posaunenchor der Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall in Kooperation mit dem Posaunenchor aus Tüngental untermalten den Gottesdienst, in dem die Orange und das Helfen einen großen Platz einnahmen. Gemäß dem Motto der Orangenaktion: Mit dem verkauf der süßen Früchte Geld für ein wohltätiges Projekt zu sammeln, stellte Fritz Leng zusammen mit Pfarrer Tobias Schneider das diesjährige Projekt vor. Das gesammelte Geld geht in diesem Jahr an ein Waisenkinder- und Seed Money-Projekt in Äthiopien.

Gleich nach dem Gottesdienst wurden die ersten Orangen tatkräftig von Frau Wilhelm, der Ersten Bürgermeisterin Schwäbisch Halls, verkauft. Dank ihrem Einsatz, konnte ein Großteil der vorhandenen Orangen gleich an den Mann bzw. an die Frau gebracht werden. Besonders beliebt waren in diesem Jahr die Bio-Orangen, die etwas teurer sind als die „normalen“ Orangen.

Während sich um St. Katharina Punsch und Waffelduft breit machte, zogen 4 Gruppen los, um das Stadtspiel rund um die Orange zu spielen. Aufgabe war es verschiedene Rätsel zu lösen und währenddessen Orangen zu verkaufen. Alle 4 Gruppen aus Gelbingen, Geißelhardt, Steinbach und der Innenstadtgemeinde, waren erfolgreich und kämpften sich tapfer durch die Kälte.

Nach der Siegerehrung, die Jungschar aus Gelbingen konnte den ersten Platz erringen, durften wir mit einer kleinen Besetzung der Eukalyptusbonbons den Abschluss dieser gelungenen Eröffnungsaktion feiern.

Vielen Dank an alle HelferInnen der Eröffnung der Orangenaktion am 14. November 2015!
Besonderer Dank geht an Herrn Karl Bauer, der auch bei dieser 35. Orangenaktion hauptverantwortlich für Einkauf und Verteilung der Orangen ist und mit seinem Einsatz einen Großteil zum Gelingen der Orangenaktion beiträgt.